Robert Bartko und Roger Kluge haben bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Kopenhagen eine Medaille im Madison knapp verpasst.

Das Duo musste sich nach 50 km mit 16 Punkten und einem Rückstand von einer Runde mit dem fünften Platz begnügen.

Der Titel ging an die beiden Australier Leigh Howard/Cameron Meyer, die mit 16 Punkten die rundengleichen Belgier Ingmar de Poortere/Steve Schets (6) sowie Morgan Kneisky/Christophe Riblon aus Frankreich (5) auf die Plätze verwiesen.

Australien hat damit bereits die sechste Goldmedaille in Kopenhagen geholt und den sonst so überragenden Briten den Rang abgelaufen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel