Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat die erste Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Der Vuelta-Sieger profitierte dabei von der Disqualifikation seines Landsmannes Oscar Freire.

Der Mailand-San-Remo-Gewinner und frühere Weltmeister konnte zwar den Zielsprint für sich entscheiden, wurde aber wegen einer Behinderung disqualifiziert. Auf den Plätzen zwei und drei hinter Valverde landeten der Franzose Christophe Le Mevel vor Ryder Hesjedal aus Kanada.

Alejandro Valverde, der wegen eines Dopingvergehens für Rennen in Italien gesperrt ist und dem zudem noch eine weltweite Sperre durch den Weltverband UCI droht, gehört zu den Favoriten auf den Gesamtsieg. Die zweite von sechs Etappen der 50. Auflage der Rundfahrt führt am Dienstag über 217 Kilometer von Zierbana nach Viana.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel