Milram-Kapitän Linus Gerdemann ist aufgrund einer Bronchitis bei der Baskenland-Rundfahrt ausgestiegen. Der Deutschland-Toursieger trat am Freitag nicht mehr zur fünften Etappe an.

"Das ist unglaublich viel Pech. Jetzt müssen wir wieder anders planen", sagte Milram-Teamchef Gerry van Gerwen.

Der nächste Renneinsatz von Gerdemann ist in gut zwei Wochen beim Frühjahrsklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich (25. April) vorgesehen.

Gerdemann war erst letzten Monat bei Tirreno-Adriatico mit einem Magen-Darm-Virus ausgestiegen und daraufhin geschwächt in den Klassiker Mailand-San Remo gegangen. Für Paris-Roubaix am Wochenende war der 27-Jährige nicht vorgesehen.

Besser sieht es dagegen bei Fabian Wegmann aus. Nach seinem Schlüsselbeinbruch geht die Heilung schneller voran als gedacht.

Bereits in der kommenden Woche soll der gebürtige Münsteraner beim Amstel Gold Race (18. April) am Start stehen und dann auch die weiteren Ardennen-Klassiker Fleche Wallonne (21. April) und Lüttich fahren.

Für Sprint-Kapitän Gerald Ciolek ist unterdessen die Tour de Romandie (27. April bis 2. Mai) als Comeback vorgesehen. Der frühere U-23-Weltmeister hatte Anfang Februar bei der Katar-Rundfahrt eine Schultereckgelenksprengung und einen Kahnbeinbruch erlitten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel