US-Radprofi Chris Horner (Radio Shack) hat dem Favoriten Alejandro Valverde auf der Schlussetappe den Gesamtsieg bei der Baskenland-Rundfahrt entrissen.

Beim abschließenden Einzelzeitfahren über 22 km rund um Orio holte sich der 38 Jahre alte Horner mit acht Sekunden Vorsprung vor dem in Italien wegen Dopings gesperrten Spanier den Tagessieg.

Valverde (Caisse d'Epargne), der vor dem letzten Teilabschnitt geführt hatte, rutschte in der Gesamtwertung mit sieben Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz ab.

Bester Deutscher auf der letzten Etappe war Horners Teamkollege Andreas Klöden (Cottbus) als Zehnter (34 Sekunden zurück). In der Gesamtwertung landete Klöden mit 6:44 Minuten Rückstand auf Platz 19.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel