Der italienische Radprofi David Malacarne vom Quic-Step-Team hat sich bei einem Sturz beim Fleche Brabanconne am Mittwoch in Belgien einen Ellbogenbruch zugezogen und wird damit nicht wie geplant am Giro d'Italia (8. bis 30. Mai) teilnehmen können.

"Ich bin enttäuscht, denn ich war gut in Form", sagte der 22-Jährige, der am 26. März dieses Jahres auf der 5. Etappe der Katalonien-Rundfahrt seinen ersten Profisieg errungen hatte. Malacarne war beim Fleche Brabanconne gegen einen Teamwagen geprallt und zu Fall gekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel