Beim Team Milram reißt das Verletzungspech nicht ab. Der Niederländer Wim Stroetinga erlitt einen komplizierten Bruch der rechten Hand und muss wochenlang pausieren.

Der 24-Jährige war am Donnerstag beim GP Denain in Frankreich gestürzt.

Damit reiht sich Stroetinga in die Verletztenliste des Teams ein. In diesem Jahr waren bereits Sprintkapitän Gerald Ciolek (Schultereckgelenksprengung und Kahnbeinbruch) und Fabian Wegmann (Schlüsselbeinbruch) wochenlang ausgefallen.

Außerdem war Kapitän Linus Gerdemann zweimal wegen eines Magen-Darm-Virus und einer Bronchitis aus der Bahn geworfen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel