Alberto Contador präsentiert sich weiter in bestechender Frühform.

Der Spanier holte sich bei der Rundfahrt Vuelta a Castilla y Leon in überlegener Manier den Sieg im Einzelzeitfahren über 15,1 km und übernahm damit auch vor der abschließenden fünften Etappe die Führung im Gesamtklassement.

Für Contador, der in diesem Jahr unter anderem Paris-Nizza und die Algarve-Rundfahrt gewann, war es bereits der fünfte Saisonsieg. Der Toursieger war gleich 33 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Slowene Janez Brajkovic.

Damit hat der Madrilene vor dem Schlussstück über 171,6 km von Samos nach Saint-Jacques-de-Compostelle einen Vorsprung von 41 Sekunden auf seinen Landsmann Igor Anton.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel