Sprintstar Andre Greipel war auch zum Abschluss der Türkei-Rundfahrt eine Klasse für sich.

Der Columbia-Profi feierte auf dem achten und letzten Teilstück über 166 km von Antalya nach Alanya seinen fünften Tagessieg. Greipel setzte sich im Massensprint vor dem Italiener Angelo Furlan und Kevin van Hummel aus den Niederlanden durch und feierte bereits seinen elften Saisonsieg.

Am Samstag hatte Greipel noch seinen fünften Sieg verpasst, als er einen Kilometer vor dem Ziel in einer Kurve stürzte und Schürfwunden davontrug.

Durch seine Siegesserie dürfte der gebürtige Rostocker auch seine Chancen im Kampf um ein Tour-Ticket gesteigert haben.

Greipel liegt gegenüber seinem teaminternen Rivalen Mark Cavendish derzeit mit 11:1 Siegen vorn. Den Gesamtsieg bei der Türkei-Rundfahrt sicherte sich der Italiener Giovanni Visconti vor dem Amerikaner Tejay van Garderen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel