Dopingsünder Olaf Pollack sind die bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften 2009 in Erfurt gewonnenen Titel im Punktefahren und Madison aberkannt worden.

Das beschloss das Bundessportgericht des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR).

Pollack war bei einer Trainingskontrolle kurz vor der Bahn-DM im Juli 2009 der Gebrauch des Blutdopingmittels Epo nachgewiesen worden.

Der 36-Jährige war kürzlich wegen Dopings für zwei Jahre bis zum 13. September 2011 gesperrt worden. Der inzwischen zurückgetretene frühere Gerolsteiner- und T-Mobile-Profi hat Doping stets bestritten, aus finanziellen Gründen aber auf rechtliche Schritte gegen die Sperre verzichtet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel