Der französische Radprofi Sylvain Chavanel muss nach seinem beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich erlittenen Schädelbruch zwei Monate pausieren. Wie sein Team am Montag mitteilte, kann der Quick-Step-Fahrer damit nicht an der Tour de France (3. bis 25. Juli) teilnehmen.

Chavanel war am Sonntag mit einem Begleitfahrzeug kollidiert und hatte sich dabei die schwere Kopfverletzung zugezogen.

Der 30-Jährige befindet sich derzeit noch zur Beobachtung in einem Krankenhaus in Lüttich, soll jedoch am Dienstag in die Nähe seiner Heimat Poitiers verlegt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel