Riccardo Ricco, bei der Tour de France positiv auf CERA getestet, hat das verbotene EPO-Präparat von dem eigentlich lebenslang gesperrten Arzt Carlo Santuccione erhalten.

Riccos Zwei-Jahres-Sperre sollte wegen seines Geständnisses und der Kooperation mit CONI eigentlich um sechs Monate reduziert werden. Die Zusammenarbeit mit dem gesperrten Mediziner verlängerte die Sperre aber wieder auf die ursprünglichen 24 Monate.

Ricco hatte Santuccione nach dem Giro d'Italia aufgesucht und den Rat erhalten, CERA am Tag vor dem Tour-Start zu spritzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel