Andre Greipel ist der erfolgreichste Profi des Jahres und führte lange die Weltrangliste an, doch bei der Tour de France wird Andre Greipel wohl nur die Zuschauerrolle bleiben.

Der ambitionierte Deutsche fühlt sich bei Columbia in die zweite Reihe abgeschoben und kündigt seinen Wechsel an.

"Im nächsten Jahr werde ich in einem Team fahren, wo ich meine eigenen Ambitionen wahrnehmen kann", sagte Greipel der "Sport Bild". Er will nicht mehr die Nummer zwei hinter Mark Cavendish sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel