Rückkehrer Lance Armstrong wird womöglich doch auf einen Start bei der Tour de France im kommenden Jahr verzichten.

"Es gibt die Möglichkeit, dass der Giro meine einzige dreiwöchige Rundfahrt sein wird. Momentan habe ich Zweifel wegen der Tour", so der US-Amerinaner zur "Gazzetta dello Sport".

Der 37-Jährige befürchtet vor allem, seine Probleme mit Organisatoren, Journalisten und Fans könnten seine "Mission" stören, "die Aufmerksamkeit der Welt auf den Kampf gegen Krebs zu lenken".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel