Jan Ullrich hat sich von Stefan Schumachers positiver A-Probe geschockt gezeigt. "Das war ein richtiger Tiefschlag", sagte der Ex-Profi bei "Eurosport".

Dennoch wolle er sich nicht an Vorverurteilungen beteiligen, bevor das Ergebnis der B-Probe den Verdacht nicht bestätige.

Dafür begrüßte Ullrich die Comeback-Pläne seines des Dopings überführten Ex-Teamkollegen Alexander Winokourow. Jeder habe "eine zweite Chance verdient": "Wenn er meint, noch einmal richtig Gas geben zu können, sehe ich das Comeback als eine richtig gute Sache."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel