Der dreimalige Olympiasieger Bradley Wiggins hat erwartungsgemäß die Auftaktetappe des 93. Giro d'Italia in

Amsterdam gewonnen.

Beim Einzelzeitfahren über 8,4 km durch die Innenstadt der niederländischen Metropole fuhr der Brite in 10:18 Minuten die schnellste Zeit und eroberte damit zugleich das Rosa Trikot des Gesamtersten. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Brent Bookwalter (USA) und Weltmeister Cadel Evans (Australien),

die jeweils zwei Sekunden verloren.

Bester Deutscher war Marcel Sieberg, der zwölf Sekunden zurück auf Platz 13 fuhr. Deutschlands Topsprinter Andre Greipel, der mindestens einen Etappensieg beim diesjährigen Giro einfahren will, zeigte ebenfalls eine starke Leistung und verlor nur 18 Sekunden auf Tagessieger Wiggins.

Die erste Chance auf einen Etappensieg bietet sich Greipel am Sonntag auf dem zweiten Teilstück über 210 km von Amsterdam nach

Utrecht, wenn mit einem Massensprint gerechnet werden.

Insgesamt drei Etappen werden auf niederländischem Boden ausgetragen, ehe am Ruhetag am Dienstag der Transfer nach Italien ansteht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel