Das Fernsehen überlegt den Ausstieg, Sponsoren ziehen sich zurück, und Traditions-Rennen verschwinden von der Bildfläche.

Als letzter Funke Hoffnung glüht mit dem Team Milram das letzte deutsche Team auf der ProTour.

"Wir haben nicht vor, auszusteigen", stellt Nordmilch-Marketingvorstand Martin Mischel klar, gibt aber zu, dass das Konzept jederzeit auf dem Prüfstand stehe: "Man muss immer den Medienmix sehen. Wenn sich die Verhältnisse ändern, wird es eine neue Beurteilung geben. Aber das wird erst im nächsten Jahr erfolgen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel