UCI-Präsident Pat McQuaid, will Dopingsünder ab dem kommenden Jahr für bis zu vier Jahre sperren. "Ich möchte die Betrüger für immer aus dem Sport haben", sagte der Ire.

Aufgrund des ab 1. Januar 2009 geltenden WADA-Codes sollen Sperren für Erst-Täter je nach Schwere der Tat flexibler und für bis zu vier Jahre verhängt werden. Momentan beträgt das Maximum lediglich zwei Jahre.

McQuaid will die "willentlichen Betrüger" aus dem Peloton habenDazu gehören seiner Meinung nach auch Fahrer wie Bernhard Kohl und Stefan Schumacher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel