Andre Greipel hat auf der zweiten Etappe des 93. Giro d'Italia den Etappensieg und damit auch das Rosa Trikot des Gesamtersten verpasst.

Der Columbia-Profi musste sich auf dem von vielen Stürzen überschatteten zweiten Teilstück über 210 km von Amsterdam nach Utrecht mit dem vierten Platz begnügen. Es siegte der Amerikaner Tyler Farrar vor dem Australier Matthew Goss und dem Italiener Fabio Sabatini.

Neuer Spitzenreiter im Gesamtklassement ist nun Weltmeister Cadel Evans. Der Australier profitierte davon, dass der dreimalige Olympiasieger Bradley Wiggins in einen Sturz verwickelt war und mit über einer halben Minute Rückstand das Ziel erreichte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel