Alexander Winokurow hat beim das RosaTrikot beim Giro d'Italia wieder verloren.

Der Kasache musste bei der Rückkehr nach Italien die Führung in der Gesamtwertung dem Italiener Vincenzo Nibali überlassen, der mit seinem Liquigas-Team das Mannschaftszeitfahren über 33 km von Savigliano nach Cuneo gewann.

Der deutsche Top-sprinter Andre Greipel büßte auf dem vierten Teilstück als Dritter mit dem Columbia-Team nur 21 Sekunden ein und bleibt damit in Schlagdistanz zur Spitze. Zweiter wurde das Team Sky.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel