Ivan Basso hat die 15. Etappe des Giro d'Italia in eindrucksvoller Manier gewonnen und damit seine Ambitionen auf den zweiten Triumph nach 2006 untermauert.

Der Italiener, der 2009 nach einer zweijährigen Dopingsperre zurückgekehrt war, gewann nach 222 km die Bergankunft auf dem Monte Zoncolan mit einem Vorsprung von 1:19 Minuten auf den australischen Straßenrad-Weltmeister Cadel Evans.

Führender in der Gesamtwertung bleibt aber der Spanier David Arroyo, der am Sonntag fast vier Minuten auf Basso verlor.

Arroyo liegt nun 2:35 Minuten vor dem Australier Richie Porte und 3:33 Minuten vor Basso.

Bester Deutscher war erneut Milram-Kapitän Linus Gerdemann, der aber einiges an Zeit einbüßte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel