Gerald Ciolek hat die dritte Etappe der 31. Bayern-Rundfahrt gewonnen und damit seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der lange verletzte Profi vom Team Milram sicherte sich nach 177,3 km von Bayreuth nach Hersbruck den Sieg im Massensprint vor dem Slowenen Grega Bole und Steve Houanard aus Frankreich.

"Heute ist es uns gelungen das Fahrerfeld zu selektieren und meine Milram-Kollegen haben den Sprint optimal vorbereitet. Es ist schön zu sehen, dass meine Form im Hinblick auf die Tour de France ansteigend ist", sagte der frühere U-23-Weltmeister.

Auf der "Königsetappe" mit insgesamt vier Bergwertungen, darunter ein Berg mit bis zu 22 Prozent Steigung, überquerte Ciolek nach einer Fahrzeit von 4:25:11 Stunden als Erster einer 39-köpfigen Spitzengruppe die Ziellinie.

In der Gesamtwertung liegt der Milram-Profi zeitgleich mit dem Führenden Spanier Ruben Perez Moreno auf Platz zwei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel