Eine Begegnung der besonderen Art gab es für die Rivalen der Tour de France in den Pyrenäen. Rund fünf Wochen vor dem Startschuss in Rotterdam trafen sich Toursieger Alberto Contador, der Vorjahreszweite Andy Schleck und dessen Bruder Frank auf dem Gipfel des berüchtigten Tourmalets.

Die Topfavoriten hatten den Bergriesen in den Pyrenäen, der in diesem Jahr gleich zweimal bewältigt werden muss, am Montag inspiziert. Contador war vom Col d'Aspin aus den Tourmalet hochgefahren, die Schleck-Brüder hatten den Aufstieg auf der anderen Seite gewählt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel