Die deutschen Radprofis Martin Reimer (Cervelo) und Roger Kluge (beide Cottbus/Milram) sind auf der 2. Etappe der Fernfahrt Dauphine Libere unter die Top 5 gesprintet. Reimer musste sich über die 177 Kilometer von Annonay nach Bourg-Saint-Andeol nur dem Argentinier Juan Jose Haedo vom Team Saxo Bank geschlagen geben, Kluge wurde Tagesfünfter.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt weiter der Spanier Alberto Contador (Astana), der am Sonntag den Prolog gewonnen hatte. Kluges Teamkollege Christian Knees (Euskirchen) bleibt auf Rang 12 bester Deutscher im Gesamtklassement mit 16 Sekunden Rückstand auf Contador.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel