Janez Brajkovic (Slowenien) vom Team RadioShack hat auf der vierten Etappe der Dauphine Libere das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigt.

Von Saint-Paul-Trois-Chateaux nach Risoul sicherte sich der Franzose Nicolas Vogondy (Bbox Bouygues) den Tagessieg, Brajkovic kam nach 210 km als Dritter vor dem zweifachen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador (Spanien) ins Ziel.

Contador verbesserte sich durch den vierten Platz auf Rang drei der Gesamtwertung (1:41 Minuten Rückstand).

Der beste deutsche Fahrer Christian Knees (Euskirchen/Milram) kam mit 1:05 Minuten Rückstand ins Ziel und rutschte im Gesamtklassement vom sechsten auf den achten Platz ab (3:10).

Die fünfte Etappe führt die Fahrer am Freitag über 143,5 Kilometer von Serre-Chevalier nach Grenoble.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg dürfte am Samstag bei der Bergankunft in Alpe d'Huez fallen, bevor die 62. Auflage der Fernfahrt am Sonntag nach 1076 Kilometern in Sallanches endet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel