Die italienische Polizei hat im Rahmen einer großangelegten Anti-Doping-Razzia in Norditalien die Wohnungen von mehreren Mitgliedern des italienischen Amateur-Radteams Lucchini-Unidelta durchgeführt.

Dabei wurden laut der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" mehrere verbotene Medikamente beschlagnahmt.

Insbesondere die Wohnungen von Teamchef Bruno Leale sowie sechs weiteren Fahrern waren ins Visier der Fahnder gerückt.

Das Team wurde von dem Rennen GiroBio ausgeschlossen. Leale beteuerte seine Unschuld. Die beschlagnahmten Medikamente seien vollkommen legal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel