Heinrich Haussler hat nach seiner Alkoholfahrt wieder für sportliche Schlagzeilen gesorgt. Der Deutsch-Australier gewann die zweite Etappe der Tour de Suisse und feierte seinen ersten Saisonsieg.

Der Cervelo-Fahrer, der am Pfingstwochenende in Freiburg im alkoholisierten Zustand in einen Autounfall verwickelt war, entschied nach 167,5 km von Ascona nach Sierre den Sprint vor dem Spanier Pablo Urtasun und Marco Marcato aus Italien für sich. Milram-Sprinter Gerald Ciolek (Köln) kam auf Platz fünf.

Die Führung in der Gesamtwertung verteidigte der Schweizer Fabian Cancellara erfolgreich vor Roman Kreuziger (Tschechien) und Tony Martin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel