Der geständige Dopingsünder Bernhard Kohl ist bis zum 3. Juli 2014 gesperrt worden.

Aufgrund der Kronzeugenregelung sah die Nationale-Anti-Doping-Agentur Österreichs von einer lebenslangen Sperre für den Ex-Profi des Teams Gerolsteiner ab. Das gab die NADA Austria in einer Pressemitteilung am Dienstag bekannt.

Der inzwischen zurückgetretene Kohl hatte nach seiner positiven Dopingkontrolle bei der Tour 2008 ein umfangreiches Geständnis abgelegt und dabei Drahtzieher und Hintermänner genannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel