Der ehemalige luxemburgische Radsport-Meister Kim Kirchen hat während der Tour de Suisse womöglich eine Herzattacke erlitten. Der Siebtplatzierte der Tour de France von 2007 wurde bereits am Freitag mit Beschwerden in ein Züricher Krankenhaus eingeliefert.

"Er hat sich schlecht gefühlt und der Mannschaftsarzt hat ihn daraufhin ins Hospital gebracht", sagte Sportdirektor Serge Parsani vom Katjuscha-Team. "Er hatte bereits vor zwei oder drei Monaten ähnliche Probleme. Wir wissen nicht genau, was es ist." Der Zustand des 31-jährigen sei aber stabil.

"Ich hoffe, Kim Kirchen geht es bald besser", schrieb sein Teamkollege Robbie McEwen via Twitter. "Er ist in der Nacht zusammengebrochen und brauchte medizinische Behandlung", teilte der Australier mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel