Der wegen Dopings gesperrte Radprofi Stefan Schumacher arbeitet eifrig an seinem Comeback. Der bis einschließlich 27. August gesperrte Schwabe sagte dem Teckboten, dass er mit mehreren ProContinental-Teams aus der zweiten Radsport-Liga verhandelt. "Ich bin fit und heiß darauf, wieder Rennen zu fahren", sagte Schumacher.

Insgeheim hofft der Nürtinger, bei der Vuelta im September zu starten und seine erste große Rundfahrt seit der Tour de France 2008 zu bestreiten. Bei der Suche nach einem Rennstall läuft ihm allerdings die Zeit davon. "Der Zeitpunkt ist sicher nicht ideal, um ein Team zu finden", sagte der Rad-Schumi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel