Tony Martin hat das Abschlusszeitfahren der Tour de Suisse gewonnen, den Gesamtsieg aber verpasst.

Der 25-Jährige aus Cottbus absolvierte den 27 km langen Kampf gegen die Uhr in Liestal in 32:21 Minuten und verwies den Schweizer Weltmeister und Olymiasieger Fabian Cancellara mit einem Vorsprung von 17 Sekunden auf Platz zwei.

Die Rundfahrt gewann der Luxemburger Frank Schleck vor Lance Armstrong (USA). Martin lag als Sechster 28 Sekunden hinter Schleck.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel