Alberto Contador fürchtet bei einer Rückkehr des überführten Dopingsünders Alexander Winokourow weitere Probleme für den Radsport.

"Das birgt die Möglichkeit für viele Kontroversen. Aber wir müssen die Entscheidung der UCI abwarten und dieser dann folgen", sagte der Spanier. Winokourow war während der Tour de France 2007 des Blutdopings überführt worden und will nach dem Ablauf seiner einjährigen Sperre in das Astana-Team, dem auch Contador angehört, zurückkehren.

Kein Problem hätte Contador hingegen mit einem Comeback von Lance Armstrong.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel