Rekordsieger Lance Armstrong sagt der Tour de France nach 17 Jahren endgültig adieu. Der siebenmalige Gewinner erklärte am Montagabend via Twitter, dass er in diesem Jahr zum 13. und letzten Mal bei der Frankreich-Rundfahrt an den Start gehen werde. "Es wird meine letzte Tour de France sein. Es war großartig und ich freue mich auf drei tolle Wochen", sagte der 38-jährige Texaner. Die Tour beginnt am Samstag mit dem Prolog in Rotterdam.

Von einem Karriereende sprach Armstrong allerdings nicht, er hatte ohnehin erwogen, noch im Jahr 2011 zu fahren. Der nicht unumstrittene Amerikaner hatte 2009 nach vier Jahren Pause wieder die Tour bestritten. Der Ex-Weltmeister hatte dabei hinter Sieger Alberto Contador (Spanien) und Andy Schleck (Luxemburg) den beeindruckenden dritten Platz belegt.

Vor gut einem Monat sah sich Lance Armstrong, der die Tour von 1999 bis 2005 gewann, erneuten Dopinganschuldigungen durch seinen früheren Teamkollegen Floyd Landis ausgesetzt. Der RadioShack-Kapitän bestritt jedoch alle Vorwürfe, der Fall wird derzeit von der US-Anti-Doping-Agentur Usada untersucht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel