Jens Voigt denkt auch im hohen Alter von 38 Jahren nicht an ein Karriereende. "Ich werde im nächsten Jahr auf jeden Fall noch fahren. Ob ich dann bei der Tour dabei bin, weiß ich nicht. Ich werde ja auch nicht jünger. Freiwillig sage ich aber auch nicht nein", meinte der gebürtige Mecklenburger vor dem Start der Tour de France in Rotterdam.

Fraglich ist allerdings, ob sein Saxo-Bank-Rennstall nächste Saison noch existiert. Teamchef Bjarne Riis (`Wir müssen geduldig sein") ist weiter auf der Suche nach einem neuen Sponsor.

Die beiden Schleck-Brüder Andy und Frank werden indes den Rennstall wohl verlassen. Sie sollen sich bereits mit dem neuen Team aus ihrer Heimat Luxemburg einig sein. `Die Tendenzen haben sich bereits abgezeichnet. Wir wurden von den Neuigkeiten nicht überrumpelt", sagte Voigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel