Christian Prudhomme hat den Ausstieg von "ARD" und "ZDF" aus der Live-Berichterstattung über die Tour de France kritisiert.

"Es ist unfair, denn es trifft Leute, die es nicht verdient haben. Es bestraft Leute, die (gegen Doping) kämpfen", so der Direktor der Frankfreich-Rundfahrt.

Prudhomme verglich das Verhalten der TV-Sender mit einer enttäuschten Liebe: "Ich verstehe die Enttäuschung. Da gab es den Champion Jan Ullrich, der über allem stand. Es gab eine Leidenschaft, eine Verliebheit. Doch diese wurde enttäuscht", meinte der 48-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel