Stefan Schäfer hat sich bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Cottbus den Titel in der 4000-m-Einerverfolgung gesichert. Der Juniorenvizeweltmeister im Zeitfahren siegte in 4:37,786 Minuten vor Profi Tobias Erler (4:43,939). Im kleinen Finale siegte Johannes Kahra in 4:38,790 Minuten vor dem ehemaligen Gerolsteinerprofi Sven Krauß (4:41,956).

Den Titel im 500-m-Zeitfahren der Frauen holte sich die sechsmalige Juniorenweltmeisterin Kristina Vogel in 35,40 Sekunden. Das Punktefahren der Frauen gewann Madeleine Sandig mit 25 Zählern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel