Sandy Casar hat die letzte schwere Alpenetappe der 97. Tour de France gewonnen.

Der Franzose setzte sich nach 204,5 km von Morzine-Avoriaz nach St. Jean de Maurienne vor dem Spanier Luis Leon Sanchez und dem Italiener Damiano Cunego durch.

In der Gesamtwertung gab es erneut einen Wechsel an der Spitze. Der Luxemburger Andy Schleck eroberte erstmals in seiner Karriere das Gelbe Trikot.

Der 25-Jährige liegt 41 Sekunden vor Vorjahressieger Alberto Contador aus Spanien. Dritter ist Contadors Landsmann Samuel Sanchez mit einem Rückstand von 2:45 Minuten.

Am Mittwoch steht die letzte Alpenetappe der 97. Tour auf dem Programm. Die 179 km von Chambery nach Gap sind jedoch deutlich einfacher als die vergangenen Etappen.

In der Cote de Laffey steht lediglich ein Berg der erste Kategorie an, der bereits vor der Halbzeit der Etappe zu bewältigen ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel