Ein Ellbogenbruch war offensichtlich der Grund für den Einbruch von Weltmeister Cadel Evans auf der neunten Tour-Etappe.

Der Australier, der auf dem Teilstück von Morzine nach Saint-Jean-de-Maurienne über acht Minuten hinter Tagessieger Sandy Casar ins Ziel kam und das Gelbe Trikot an den Luxemburger Andy Schleck abtreten musste, hatte die Verletzung bereits am Sonntag auf der Etappe nach Morzine erlitten.

Es sei fraglich, ob Evans die Tour fortsetze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel