Mark Renshaw vom Team Columbia ist nach einer Kopfstoß-Einlage von der Tour de France ausgeschlossen worden.

Der Australier rammte im Finale der elften Etappe nach Bourg-les-Valence den Neuseeländer Julian Dean mit dem Kopf, als dieser ihn in den Zaun drängen wollte.

Mit dem Ausschluss von Renshaw verlor Tagessieger Mark Cavendish seinen wichtigsten Sprint-Anfahrer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel