Andy Schleck hat das Gelbe Trikot der 97. Tour de France nach einem technischen Defekt verloren.

Dem Luxemburger sprang am letzten Berg der 187,5 km langen Etappe von Pamiers nach Bagneres-de-Luchon bei einer Attacke die Kette herunter, was sein Kontrahent Alberto Contador zum Gegenschlag nutzte. In der Gesamtwertung liegt der Spanier nun acht Sekunden vor Schleck.

Den Tagessieg auf der zweiten Pyrenäen-Etappe sicherte sich unterdessen Ausreißer-König Thomas Voeckler. Der für seine langen Fluchten bekannte Franzose gewann als Solist vor dem Italiener Alessandro Ballan und dem Spanier Aitor Perez.

Am Dienstag steht die erste von zwei Überquerungen des Col du Tourmalet auf dem Programm. Auf der 199,5 km langen Etappe von Bagneres-de-Luchon nach Pau muss das Peloton zwei Berge der ersten und neben dem Tourmalet noch einen weiteren Berg der höchsten Kategorie überqueren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel