Alberto Contador hat einen großen Schritt zu seinem dritten Sieg bei der Tour de France gemacht. Der Vorjahressieger aus Spanien verteidigte sein Gelbes Trikot auch auf der letzten Bergetappe.

Nach 174 km von Pau zum 2115 m hohen Col du Tourmalet belegte Contador Platz zwei, sein Herausforderer Andy Schleck aus Luxemburg holte sich zeitgleich den Tagessieg.

In der Gesamtwertung liegt Contador weiterhin acht Sekunden vor Schleck. Für Veränderungen im Klassement dürfte nur noch das Zeitfahren am Samstag sorgen, doch im Kampf gegen die Uhr ist Schleck deutlich schlechter als Contador.

Mit dem Ende der 17. Etappe haben die Fahrer auch die Berge der 97. Tour hinter sich gebracht. Auf dem komplett flachen Teilstück von Salies-de-Bearn nach Bordeaux am Freitag über 198 km gibt es keine einzige Bergwertung. Dafür schlägt die Stunde der Sprinter, der Kampf um das Grüne Trikot nähert sich der Entscheidung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel