Die Doping-Ermittlungen gegen den siebenmaligen Tour-Sieger Lance Armstrong und weitere Mitglieder des früheren US-Postal-Radteams schreiten voran.

Tyler Hamilton, langjähriger Teamkollege von Armstrong, hat eine Vorladung zu einer Aussage vor der Grand Jury erhalten.

Das teilte sein Anwalt Chris Manderson mit, der gleichzeitig durchblicken ließ, dass Hamilton kooperieren werde.

Zuvor hatte bereits Armstrongs Chefkritiker Greg LeMond mitgeteilt, dass er am 30. Juli vor der Grand Jury aussagen werde.

Ausgelöst hatte die Ermittlungen der frühere Radprofi Floyd Landis mit seinem Doping-Geständnis Mitte Mai dieses Jahres.

Landis hatte über systematisches Doping bei US-Postal berichtet und dabei mehrere Fahrer wie Armstrong oder Hamilton namentlich genannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel