Alberto Contador ist sein dritter Sieg bei der Tour de France nach 2007 und 2009 kaum noch zu nehmen.

Der Spanier verteidigte sein Gelbes Trikot im 52 km langen Einzelzeitfahren von Bordeaux nach Pauillac erfolgreich und liegt vor der Schlussetappe am Sonntag nach Paris 39 Sekunden vor dem zweitplatzierten Luxemburger Andy Schleck.

Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegt der Russe Denis Mentschow.

Den Tagessieg im Kampf gegen die Uhr sicherte sich Weltmeister und Olympiasieger Fabian Cancellara.

Der Schweizer benötigte für die 19. Etappe 1:00:56 Stunden und verwies damit den Deutschen Tony Martin (Cottbus) mit 17 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

Im Prolog in Rotterdam war ebenfalls nur Cancellara schneller als der WM-Dritte Martin. Dritter wurde Ex-Weltmeister Bert Grabsch (Wittenberg) 1:48 Minuten zurück.

Die letzte Etappe der 97. Tour, auf der das Gelbe Trikot traditionell nicht mehr attackiert wird, führt über 102,5 km von Longjumeau auf die Champs Elysees in Paris.

Einzig der Kampf um das Grüne Trikot des besten Sprinters ist noch nicht entschieden. In dieser Wertung führt Alessandro Petacchi mit 213 Punkten knapp vor Thor Hushovd (203) und Mark Cavendish (197).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel