Altmeister Alessandro Petacchi hatte im Kampf um das Grüne Trikot der 97. Tour de France kaum einer auf der Rechnung.

Mark Cavendish sei einfach zu stark. Doch bei den ersten beiden Sprintankünften jubelte Petacchi, von Cavendish war nichts zu sehen.

Die Siege waren der Grundstein dafür, dass der Lampre-Sprinter als erster Italiener seit 1968 (Franco Bitossi) das Grüne Trikot gewann.

Allerdings ist das begehrte Leibchen befleckt. Kurz vor Ende der Tour war bekannt geworden, dass gegen Petacchi in seiner Heimat wegen Dopings ermittelt wird.

Für den 28. Juli wurde Petacchi von der Staatsanwaltschaft Padua vorgeladen. Er sei zur Kooperation bereit, ließ Petacchi mitteilen.

Bereits 2008 war der 36-Jährige wegen Dopings mit dem Asthmamittel Salbutamol gesperrt worden. Im Frühjahr durchsuchte die Polizei sein Haus in La Spezia, fanden auf der Suche nach verbotenen Substanzen aber nichts.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel