Die Tour de France 2011 wird ganz im Zeichen der Alpen stehen und legendäre Anstiege wie Alpe d'Huez und den Col du Galibier beinhalten. Der 2556 m hohe Galibier stand 1911 zum ersten Mal im Programm der Tour, was im kommenden Jahr gewürdigt werden soll.

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Tour in den Pyrenäen mit dem Col du Tourmalet, der vor 100 Jahren erstmals von den Fahrern bewältigt werden musste.

Die Rundfahrt findet vom 2. bis 24. Juli 2011 statt und wird laut Tour-Direktor Christian Prudhomme nicht mit einem Prolog, sondern mit einer richtigen Etappe beginnen. Der Start wird auf der Ile de Noirmoutie erfolgen, über eine nur bei Ebbe zu befahrenden Straße geht es auf das Festland.

Die zweite Etappe ist ein Teamzeitfahren über 23 km in Essarts, am Tag darauf geht es von Olunne-sur-Mer weiter. Die offizielle Route für 2011 wird Mitte Oktober in Paris vorgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel