Simon Geschke hat auf der vierten Etappe der Polen-Rundfahrt auf Platz vier eine Podestplatzierung nur knapp verpasst. Den Tagessieg sicherte sich Lampre-Fahrer Mirco Lorenzetto nach 177,9 Kilometern von Tichau nach Teschen.

Der Italiener übernahm damit auch die Führung im Gesamtklassement. Geschke, der für das Team Skil-Shimano fährt, rückte von Platz 14 auf Rang fünf vor und ist damit bester Deutscher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel