Vorjahressieger Tyler Farrar aus den USA hat erneut die Cyclassics in Hamburg gewonnen. Der 26-Jährige vom Team Garmin-Transitions setzte sich nach 216,6 km im Sprint des Feldes durch und trug sich als erster Fahrer in der Geschichte des Rennens zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.

Auf den zweiten Platz kam der Norweger Edvald Boasson Hagen. Dritter wurde als bester Deutscher der Rostocker Andre Greipel. Für die bislang einzigen deutschen Siege in der Hansestadt sorgten Jan Ullrich (1997) und Erik Zabel (2001).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel