Zeitfahrspezialist Tony Martin hat beim Prolog der Benelux-Rundfahrt den Tagessieg um sieben Sekunden verpasst.

Der Profi aus dem HTC-Columbia-Rennstall musste sich zum Auftakt der einwöchigen Tour in Steenwijk nach 5,2 Kilometern mit dem siebten Platz begnügen.

Die Führung im Gesamtklassement übernahm der Kanadier Svein Tuft (Garmin-Transitions) mit einer Zeit von 6:18 Minuten.

Christian Knees (Milram) als Zwölfter und Martins Teamkollege Patrick Gretsch auf Platz 13 verpassten die Top 10 nur knapp. In Andre Greipel folgte ein weiterer Columbia-Fahrer auf Rang 20, für Andreas Klöden (Team RadioShack) reichte es nur zum 29. Platz. Titelverteidiger Edvald Boasson Hagen (Norwegen) wurde zeitgleich mit Martin Fünfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel