Die Allrounder Markus Fothen und Niki Terpstra gehen als Milram-Kapitäne in die am Samstag in Sevilla beginnende Spanien-Rundfahrt.

In der Gesamtwertung hat der einzige deutsche ProTour-Rennstall bei seiner letzten großen Rundfahrt keine Ambitionen. "Unser Ziel ist ein Tagessieg. Darüber hinaus wollen wir uns in den einzelnen Etappen vorne zeigen", sagte Teamchef Gerry van Gerwen. Die Fahrer hätten sich gezielt auf die Vuelta vorbereitet und unter anderem zwei Trainingslager auf Mallorca absolviert, um sich an die Hitze zu gewöhnen.

Neben Fothen (Kaarst) und dem niederländischen Meister Terpstra stehen Markus Eichler (Jülich), Dominik Roels (Köln), Johannes Fröhlinger (Freiburg), Björn Schröder (Berlin), Roy Sentjens (Belgien) und Paul Voß (Bielefeld) im Aufgebot von Milram. Die Vuelta beginnt am Samstag mit einem Mannschaftszeitfahren über 13 km in Sevilla und endet am 19. September nach 3424,9 km traditionell in Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel