Das Comeback von Stefan Schumacher wird um eine Woche verschoben. Der 29-Jährige teilte auf seiner Internetseite mit, dass für einen Start beim Giro del Veneto am Samstag nicht alle Formalitäten rechtzeitig geregelt werden konnten.

Der Schwabe wird den ersten Einsatz für sein neues Team Miche nun voraussichtlich am 5. September beim Giro della Romagna haben.

Freitag war der letzte Tag von Schumachers Doping-Sperre. Der Nürtinger war in Nachtests der Tour de France 2008 sowie in Proben der Olympischen Spiele von Peking positiv auf das Blutdopingmittel Cera getestet worden.

Nach einem langen Rechtsstreit verkürzte der Internationale Sportgerichtshof CAS die Sperre des WM-Dritten von 2007 um gut vier Monate. Schumacher hat stets seine Unschuld beteuert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel