Julian Schelb hat bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften im kanadischen Mont St. Anne Bronze bei den Junioren gewonnen und dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im vierten Rennen die dritte Medaille beschert.

Der Münstertaler, der bereits in der Staffel zu Silber gefahren war, musste nur dem Niederländer Michiel Van der Heijden und Julien Trarieux aus Frankreich den Vortritt lassen. "Jetzt komme ich mit zwei Medaillen nach Hause, das hätte ich nie gedacht", sagte Schelb.

Für Sascha Bleher, Lukas Kuch, Christian Pfäffle und Wenzel Böhm-Gräber verlief das Rennen weniger erfolgreich. Blehers Aufholjagd nach schwachem Start kostete zu viel Kraft, er wurde schließlich als 20. gewertet, Kuch landete auf Rang 29, während Böhm-Gräber das Rennen aufgeben musste. Pfäffle musste nach einem Kettenriss und Defekt mit Platz 50 vorlieb nehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel